Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Effektiver Jahreszins

Effektiver Jahreszins bei Kreditzinsen

Der effektive Jahreszins wird immer in Prozenten angegeben und benennt die jährlichen Kosten eines Kredites. Im Gegensatz zum nominalen Zins enthält er bereits die anfallenden Kosten und Gebühren wie zum Beispiel Bearbeitungsgebühren, Restschuldversicherung und Zinsen. Durch den effektiven Jahreszins soll es dem Verbraucher erleichtert werden, Kreditangebote von unterschiedlichen Banken zu vergleichen. Jedoch ermöglicht es nur einen Vergleich von Krediten mit gleicher Zinsfestschreibungsdauer. Darüber hinaus existiert noch der sogenannte anfängliche effektive Jahreszins, bei dem es sich um einen Kredit handelt, während dessen Laufzeit sich der Zinssatz oder andere Kostenfaktoren noch ändern können. Bestimmend für die Berechnung des effektiven Jahreszinses ist der Nominalzins, Tilgung, Disagio sowie die Zinsfestschreibungsdauer.

Effektiver Jahreszins in der Geldanlage

Bei der Geldanlage, zum Beispiel bei Tagesgeldkonten, wird ebenfalls der effektive und der nominale Jahreszins angegeben. Der Effektivzins bezeichnet die tatsächlich erreichten Zinsen einer Geldanlage, dient also zum Vergleich eines tatsächlich erwirtschafteten Gewinns abzüglich der Kosten.