Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Effektivzins

Der Effektivzins als Vergleichswert

Der Effektivzins oder auch effektive Jahreszins beschreibt die jährlichen Kosten eines Kreditvertrages. Im Gegensatz zum Nominalzins beinhaltet der Effektivzins nicht nur die Zinsen für den Kredit, sondern auch alle weiteren anfallenden Gebühren, beispielsweise für den Abschluss des Kreditvertrages oder die Kontoführung. Anbieter von Krediten sind durch die Preisangabenverordnung (PangV) verpflichtet, alle zusätzlichen Kosten in den Effektivzins einzurechnen. Somit können die Kreditangebote verschiedener Banken verglichen werden. Der Effektivzins wird daher auch Vergleichszins genannt.

Berechnung des effektiven Jahreszinses nach der Uniform-Methode

Um den ungefähren Wert des effektiven Jahreszinses zu berechnen, wird die so genannte Uniform-Methode angewandt. Der Effektivzins errechnet sich hierbei aus dem Verhältnis der gesamten Kreditkosten mal 24 zu der gesamten Laufzeit des Kredits in Monaten, wobei hier noch ein zusätzlicher Monat hinzugefügt wird, mal den Nettodarlehensbetrag. Diese Formel wird allerdings nur zur Abschätzung verwendet und kann auch nicht bei allen Kreditangeboten verwendet werden.