Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Risikozuschlag

Was ist ein Risikozuschlag?

Der Risikozuschlag tritt nur in Verbindung mit einer Risikolebensversicherung auf und wird erhoben, wenn ein erhöhtes Risiko des Versicherten besteht (Unfall oder Krankheit). Dieser Zuschlag äußert sich in einer erhöhten Beitragszahlung vom Versicherten an den Versicherer. Bei einem höheren Krankheits- oder Unfall-Risiko ist für die Versicherung die Zahlung der Versicherungssumme wahrscheinlicher, deshalb wird von dem Versicherungsnehmer ein Risikozuschlag in einer bestimmten Höhe verlangt.

Wann wird ein Risikozuschlag erhoben?

Seitens der Versicherung gibt es einen weiteren Grund, einen Risikozuschlag zu verlangen: Wenn der Versicherte ein gefährliches Hobby, wie z. B. Bungeejumping, Fallschirmspringen und Motorsport, oder einen gefährlichen Beruf hat, wie z.B. Soldat oder Berufstaucher. Jeder Interessierte an einer Risikolebensversicherung muss seine Angaben über seinen Gesundheitszustand, Freizeitaktivitäten und seinen Beruf wahrheitsgemäß an die Versicherung melden, auch wenn die Gefahr eines Risikozuschlages besteht. Anderenfalls braucht das Versicherungsunternehmen keine Leistung erbringen und die Beiträge wurden umsonst gezahlt.