Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen
kWh/Jahr
  • 50 m²
  • 100 m²
  • 150 m²
  • 280 m²
kWh/Jahr

Stromanbieter Stadtwerke Hannover AG


Stadtwerke Hannover AG

Ihmeplatz 2
30449 Hannover


0511/430-0


0511/430-2650


http://www.enercity.de/


info@enercity.de


5747
30057 Hannover


Strommix (Stand 2010)

  • Radioaktiver Abfall: 0,0003 g/kWh
  • CO2 Ausstoß: 586 g/kWh

Stromanbieter-Infos

Die Stadtwerke Hannover AG betreibt unter der Dachmarke enercity ihre Energieproduktion seit 1996. An dem Energieversorger sind zu 75,09 Prozent die Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Hannover mbH, zu 24 Prozent die Thüga Ag - ein bundesweites Netzwerk von Energieversorgungsunternehmen - und zu 0,91 Prozent die Region Hannover. Das Unternehmen hält selbst auch mehrere Beteiligungen an anderen Energieversorgern in ganz Deutschland. Mit einem Umsatz von rund 2,3 Milliarden Euro (2007), einem Kundenstamm von rund einer halben Million Menschen und einer Mitarbeiterzahl von 2.731 zählt enercity laut eigenen Angaben zu den zehn größten Energieversorgern in Deutschland. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Hannover.

Vorstandsvorsitzender ist Michael G. Feist und Aufsichtsratsvorsitzender Walter Meinhold. Enercity wurde am 21. Dezember 1970 gegründet. Die im Jahr 2007 gegründete enercity Netzgesellschaft mbH ist mit der Instandhaltung, Wartung und Erweiterung des Strom- und Gasnetzes des Energieversorgers beauftragt. Des Weiteren ist enercity zu 60 Prozent an der Gasspeicher Hannover GmbH beteiligt. Daneben bietet das Energieunternehmen aber auch Wasser und Fernwärme an.

Die vertriebenen Stromprodukte stammen zu 30 Prozent aus KWK-Erzeugung, strategischen Partnerschaften mit der Naturstrom AG und E.ON Kraftwerke GmbH. Der Energieversorger bietet im Bereich Strom neben dem allgemeinen Grundversorgungstarif die Produkte Strom & Option und enercity Naturstrom & Option an. Bei beiden Tarifen hat der [Privat]Kunde die Wahl zwischen verschiedenen Rabattmöglichkeiten um sein Stromprodukt günstiger zu gestalten. Hier wirkt sich zum Beispiel das selbständige Ablesen der Zählerstände positiv auf die Jahresendabrechnung aus. Das Naturstromprodukt (mit Strom aus Erneuerbaren Energien, den die Naturstrom AG liefert) ist zudem mit einer Förderoption wählbar, die einen Aufpreis von 3 Cent pro Kilowattstunde beinhaltet. Mit diesem Geld sollen laut enercity neue Anlagen zur Erzeugung von Strom aus regenerativen Quellen gebaut werden. Laut Unternehmensseite hat der Energieversorger dafür das Grüne Strom Label in Gold erhalten.

Naturstrom & Option ist innerhalb des Versorgungsgebietes von Hannover und Laatzen erhältlich. Im Bereich Gas kann der (Privat-)Kunde bei dem Energieversorger zwischen enercity Gas, enercity Fernwärme und enercity Holz wählen. Enercity Holz bietet eine umfassende Beratung zu Holzpellets, Holzscheiten und anderem Brennholz sowie zur Förderung von Holzbrennanlagen, enercity Fernwärme einen 24-Stunden-Notfalldienst und bei enercity Gas kann der Kunde Angebote zu Beratungsleistungen, Bau und Anschluss von Erdgasleitungen oder einem individuellen Abrechnungsservice Gebrauch machen. Auch für alle übrigen Produkte und Energiefragen der Gas- und Stromkunden bietet enercity eine umfassende Beratung an.

In der Innenstadt von Hannover betreibt enercity das expo Kundencafé, um vor-Ort-Beratung betreiben zu können. Im Serviceportal kann der Kunde aber auch bequem online alle nötigen Informationen mit dem Energieversorger austauschen. Weiterhin kann auf dem Wissensportal des Unternehmens zu Energiesparfragen, Führungen und vielem anderen mehr nachgefragt werden. Auch über die Umrüstung von Fahrzeugen auf Erdgas bietet der Energieversorger viele Informationen an.

Im Jahr 1998 hat der Energieversorger den Umweltfonds proKlima gegründet, der laut enercity bereits mehrfach ausgezeichnet wurde und vor allem dazu dienen soll, Klimaschutz (vor allem CO2-Reduktion), Energieeffizienz und Erneuerbare Energien zu fördern und zu unterstützen. Das jährliche Fondsvolumen betrage bis zu fünf Millionen Euro und werde dazu verwendet, um entsprechende Maßnahmen zu unterstützen, so enercity. Außerdem sponsert enercity zahlreiche kulturelle Veranstaltungen wie zum Beispiel Kunstaustellungen oder fördert die Kinder- und Jugendarbeit im neuen Projekt „Helden“ (Theaterprojekt in Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Hannover).