Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Kind im Krankenhaus (“Rooming in”)

Das Leben der Eltern mit dem Kind im Krankenhaus

Der Begriff “Rooming in” wird benutzt, um das Zusammenleben des Elternteiles mit dem erkrankten Kind im Krankenaus zu beschreiben. Dies soll die Bindung zwischen Mutter oder Vater und Kind fördern.
“Rooming in” erlaubt es dem Elternteil im Krankenhaus zu leben und zu übernachten, während das Kind behandelt wird. Die negativen Auswirkungen bei der Trennung von einem Neugeborenen oder einem Kind von seinen Eltern, während des Aufenthaltes im Krankenhaus wird als Deprivations-Erscheinung oder auch als psychischer Hospitalismus bezeichnet. Mit dem “Rooming in”-Verfahren kann man diesen Symptomen entgegenwirken.

Kosten des “Rooming in”

Falls ein Elternteil, beziehungsweise eine Begleitperson, bei einem Patienten als medizinisch notwendig erachtet wird, werden die Kosten der Unterbringung vom Pflegesatz abgegolten und sind somit kostenfrei. Bei einer medizinisch nicht notwendigen Unterbringung muss der Krankenhausträger die Kosten für das Elternteil tragen und stellt diese Kosten in Rechnung.