Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Brutto-Jahresmietwert

Der Brutto-Jahresmietwert

Es handelt sich beim Brutto-Jahresmietwert um einen Begriff im Zusammenhang mit der Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Der Wert beeinflusst die Beitragshöhe der genannten Versicherung. Die Summe von allen Mieteinkünften eines Objekts, das versichert wird, ergibt den Wert. Es handelt sich um die Kaltmiete, die ein Vermieter für die Vermietung einer Immobilie erhält einschließlich der Nebenkosten, zu denen die Abwälzungsbeiträge für die Grundsteuer, die Müllabfuhrgebühren, die Kosten für Straßenreinigung sowie die Kosten für Hausbeleuchtung und Treppenreinigung gehören. Sollte die Immobilie gewerblich vermietet sein, gehört auch die Mehrwertsteuer zu diesen Kosten.
Kosten, die beim Brutto-Jahresmietwert nicht berücksichtigt werden, sind die Heizungskosten oder die Anteile von einem Baukostenzuschuss.

Anwendung vom Brutto-Jahresmietwert

Für die Berechnung des Beitrages der Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung wird immer der Brutto-Jahresmietwert als Grundlage verwendet. Es müssen die Mietkosten aller Räume und auch der Garagen in den Bruttojahresmietwert einbezogen werden, damit eine Berechnung des Beitrages möglich ist. Die Beitragssätze richten sich nach dem Mietwert.