Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Sondertilgung

Sondertilgung – Definition

Benötigt man eine Finanzierung, beispielsweise zum Erwerb einer Immobilie, bieten viele Banken die Möglichkeit zu einer Sondertilgung. Das ist eine unregelmäßige Einzahlung in den Kreditvertrag unabhängig von der monatlichen Tilgung. Sondertilgungen können einmal jährlich entrichtet werden und haben meist einen Umfang von bis zu 10 Prozent des Darlehensbetrags, der nicht überschritten werden kann. Auch eine Untergrenze zur Einzahlung ist in manchen Kreditverträegn festgesetzt.

Die Vorteile einer Sondertilgung

Die Vorteile einer Sondertilgung liegen auf der Hand: Neben mehr Flexibilität und der Möglichkeit größere unverhergesehene Geldsummen, zum Beispiel aus einer Erbschaft, für die Tilgung eines Kredites zu verwenden, bietet sie auch eine größtmögliche Sicherheit. Denn man kann die monatlichen Raten zunächst etwas geringer ansetzen, um sicherzustellen, dass man sich vor allem am Anfang der Kreditlaufzeit mit den Tilgungen nicht übernimmt. Die dadurch entstehende Differenz zwischen vereinbarter und angestrebter kann gegebenenfalls über Sondertilgungen ausgeglichen werden.