Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Parkschadenversicherung

Leistungen einer Parkschadenversicherung

Die Leistungen einer Parkschadenversicherung erweitern den Versicherungsschutz um die Regulierung von Schäden, die an parkenden oder haltenden Fahrzeugen verursacht werden. Diese über gängige Kaskoversicherungen hinausgehende Zusatzversicherung wird jedoch nur für neuere Fahrzeuge angeboten. Die Zusatzversicherung übernimmt mutwillig zugefügte Schäden am Fahrzeug wie Lackschäden, Kratzer und Beulen (Schäden durch Vandalismus) und unter gewissen Umständen Schäden durch Besprühen oder Bemalen des Lacks oder anderer Autoteile.

Wann eine Parkschadenversicherung sinnvoll ist

In vielen Fällen sind einige der oben aufgeführten Beschädigungen des Fahrzeugs bereits durch gängige Kaskoversicherungen abgedeckt. Häufig kommt eine zusätzliche Parkschadenversicherung lediglich für Schäden in einer Höhe von bis zu € 500 auf. Für KFZ-Halter, die über eine Parkmöglichkeit in einer Garage verfügen, ist eine Teil- oder Vollkaskoversicherung häufig ausreichend. Eine Parkschadenversicherung ist sinnvoll, wenn das Fahrzeug nicht älter als drei Jahre ist und beispielsweise an einer belebten Straße geparkt werden muss.