Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Optimale Selbstbeteiligung

Optimale Selbstbeteiligung allgemein

Bei der Selbstbeteiligung handelt es sich um einen gewissen Betrag, ab dem eine Versicherung die Kosten übernimmt. Die Selbstbeteiligung kann entweder vertraglich von der Versicherung festgelegt werden oder gesetzlich vorgeschrieben sein. Wird der Betrag der Selbstbeteiligung eher niedrig angesiedelt, fallen höhere Beiträge an, wobei bei hohen Selbstbeteiligungen ein niedrigerer Beitrag zu bezahlen ist. Die Selbstbeteiligung existiert vor allem bei Kfz- und Krankenversicherungen. Die optimale Selbstbeteiligung dagegen muss für jeden Versicherten individuell angepasst werden.

Optimale Selbstbeteiligung individuell

Die für den Einzelnen optimale Selbstbeteiligung hängt stark von den finanziellen Möglichkeiten und dem gewünschten Risiko, welches man eingehen will, ab. Gibt man einen niedrigen Selbstbeteiligungsbetrag an, ist man auch bei kleineren Schäden durch die Versicherung geschützt. Kommen solche Schäden aber selten vor, bezahlt man auch höhere Beiträge. Setzt man den Selbstbeteiligungsbetrag höher, hat man die anfallenden kleinen Kosten selbst zu bezahlen, schuldet aber auch der Versicherung weniger.