Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Immobilienfonds

Definition Immobilienfonds

Mit dem Begriff Immobilienfonds wird eine der Fondsarten der Finanzbranche bezeichnet, die zu den beliebtesten Anlageprodukten für private und berufliche Anleger zählt. Im Vergleich zu anderen Geldanlagen wie den Aktienfonds wird bei Immobilienfonds das Vermögen der Anteilseigner in eine Gesamtheit verschiedener Immobilien investieren, wobei sich die Fondsentwicklung an der Wertentwicklung der eingeschlossenen Immobilien orientiert. Die Grundlage gestaltet sich dabei wie bei allen anderen Fondsarten auch: Eine Vielzahl von Personen investiert Finanzkapital, woraus sich die Gesamtsumme des Fonds mit ihren entsprechenden Anteilen ergibt. Jeder Teilnehmer an einem Fonds kann sich regelmäßig über die aktuelle Wertentwicklung informieren sowie sich seine wertveränderten Wertanteile auszahlen lassen.

Offene und geschlossene Fonds

Im Vergleich zu anderen Fondsarten lassen sich vor allem viele geschlossene Immobilienfonds finden. Bei diesen ist der Kreis der Anteilseigner festgelegt, sodass hier nicht einfach neue Anleger sich am Fondsvermögen beteiligen können, was alleine bei einer offenen Gestaltung eines Immobilien- oder Aktienfonds ermöglicht wird.