Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Einspeisepunkt

Werden Gase in ein Transportsystem wie Rohrleitungen, einem Lastkraftwagen oder Waggons gebracht, so bezeichnet man die Stelle, an der das Gas eingeleitet wird, als Einspeisepunkt. Nach der Einleitung muss der Transportsystembetreiber die Verantwortung für den Transport übernehmen. Um Probleme bei der Einspeisung der Gase zu vermeiden, müssen hier insbesondere genaue technische Bedingungen und Standards beachtet werden, vor allem die Sicherheit ist hier ein überaus bedeutender Punkt. Die Anforderungen an Druck und Qualität des Gases müssen genaueste Beachtung finden. Wichtig ist ebenso der Einspeisepunkt von Biogas. Um den speziellen Anforderungen zu genügen, wurden in den vergangenen Jahren mehrere völlig neue Einspeisepunkte im deutschen Gasnetz geschaffen. Denn die Erzeugung von Biogas ist weitestgehend dezentral. Nur auf diesem Weg ist die Biogaseinspeisung ökologisch und wirtschaftlich vertretbar und sinnvoll. Biogas über lange Rohrleitungen zu verteilen oder anders über weite Strecken zu transportieren, ist vom ökonomischen Standpunkt her ebenso wenig sinnvoll wie vom ökologischen.